22. Dezember 2015

10 neue Geschichten auf STADTleben

“In den Umbruch geboren. Zur Gegenwart einer Generation”

Das partizipative Ausstellungsprojekt „Generation 89/90. Die verlorene Generation?!“ zeigt am Beispiel der Lebenswirklichkeit junger in Dresden lebender Erwachsener, welche Chancen, aber auch Herausforderungen die Transformationsprozesse seit dem Jahr 1989 mit sich gebracht haben. Es ist der Versuch, ein facettenreiches Bild einer Generation zu zeichnen, das gleichzeitig ein gegenwärtiges Portrait der heutigen vernetzten und globalisierten Welt darstellt. (mehr …)

11. November 2015

Bilder von der zweiten STADTrundfahrt

Auch die zweite STADTrundfahrt war ein voller Erfolg. Am 08.11. begaben wir uns erneut auf multimediale Spurensuche durch Dresden. Vielen Dank an Patrick Irmer (SBZ Bülowh / Sächsischer Flüchtlingsrat), Susanne Gärtner (Brücke-Most-Stiftung), Sonja Riehn, Michael Böttger (IgelTour Dresden) und allen Teilnehmern!

9. Juni 2015

Erzählwerkstatt für Jung und Alt

flyer erzählcafeDiesen Donnerstag ist STADTleben übrigens im SBZ Bülowh zu Gast. Vorbeikommen lohnt sich! Welche Geschichten fanden vor unserer Haustür statt? Welche Orte prägten unser Leben? Dieser Frage können Interessierte jeweils am Donnerstag, den 11. und 25. Juni 2015 im Seniorenbegegnungszentrum BÜLOWH von 10.00 bis 16.00 Uhr nachgehen. Jung und Alt sind eingeladen aus ihrem Leben zu erzählen und sich gegenseitig besondere Orte zu zeigen. In gemeinsamen Spaziergängen durch Loschwitz, Blasewitz und Umgebung werden Geschichten gesammelt und falls gewollt medial festgehalten. Wer möchte, erfährt, wie aus einer individuellen Geschichte ein kurzer Film entsteht – vom Drehbuch bis zum fertigen Video – und kann seine Geschichte dem Internetportal von STADTleben zur Verfügung stellen. Dort bleiben sie als lebendiges Zeugnis für die breite Öffentlichkeit zugänglich. (mehr …)

2. Mai 2015

STADTleben Werkstadtbericht #1 veröffentlicht

#1Der Werkstattbericht #1 zeigt einen Auszug aus den STADTleben-Geschichten, die während der letzten acht Monate Projektarbeit entstanden sind. Unter dem Motto „Gib deinem Viertel ein Gesicht!“
begab sich STADTleben in dieser Zeit auf multimediale Spurensuche durch Dresden. Entstanden sind 27 interessante Geschichten über Orte und Mitmenschen, die wir irgendwie kennen, von denen wir aber nur wenig wussten. So erschlossen sich ganz neue Blickwinkel und Perspektiven auf verschiedenste Orte und Einwohner Dresdens. Um die große Bandbreite von Stadtteilkulturen mit ihrer unterschiedlichen soziodemografischen Ausstattung abzubilden, wurden in der Projektphase exemplarisch die Stadtteile Johannstadt, Weißer Hirsch und Neustadt fokussiert. Ziel war es, zwischen 01.07.2014 und 31.12.2014 jeweils zehn STADTleben-Geschichten zu

(mehr …)